Neue Veröffentlichung: damit

Anthologie damit Es gibt eine weitere kleine Veröffentlichung von mir. Meine Kurzgeschichte „Ein guter Tag zum Liegen“, hat einen Platz in der Anthologie damit gefunden, die von Magret Kindermann herausgegeben wurde und seit Freitag überall als Taschenbuch und E-Book erhältlich ist.

Ich freue mich unglaublich, dass meine Kurzgeschichte einen Platz in der Anthologie gefunden hat, denn diese Anthologie glänzt durch viele tolle Autorinnen und Autoren: Alex Rump, Lily Magdalen, Michael Leuchtenberger, Charley Queens, Nika Sachs, Henriette Werner, Herbert, Glaser, Katharina Stein und Ela Bellcut.

Mehr über Anthologie findet ihr bei genialokal.

Zu Gast bei …

In der letzten Zeit durfte ich mal wieder ein paar spannende Interviewfragen beantworten.

Zunächst bei Christin von Hertzklecks, die mich zum Fünf-Fragen-Interview eingeladen hat und dann einfach sechs Fragen gestellt hat. Skandalös!
Schaut mal auf ihrer Seite vorbei, wenn ihr neugierig auf die sechs Fragen und meine Antworten seid.

Die liebe Jen von Jen love to read hat die tolle Aktion #52Wochen52Menschen ins Leben gerufen, bei der sie jede Woche einen anderen wunderbaren Menschen vorstellt. In dieser Woche darf ich jeden Tag ein paar Fragen zu meinem Leben als Autorin beantworten. Also schaut auch gern bei ihr mal vorbei, wenn ihr neugierig seid. Hier geht’s zu Tag 1.

Zwischeneinander ist jetzt erhältlich!

Zwischeneinander jetzt erhältlich

Endlich, endlich ist Zwischeneinander ganz offiziell überall erhältlich.
Als Taschenbuch und E-Book überall wo es Bücher gibt oder in meinem Shop, dann auf Wunsch sogar mit persönlicher Widmung und Signatur.

Alle Infos zum Buch, so wie Content Notes und Verkaufsstellen findet ihr hier: Infos zu Zwischeneinander Zur Leseprobe geht es hier lang. Und wer am Freitag keine Zeit hatte, kann meine Lesung nachträglich auf Instagram ansehen.

Autorin Catherine Strefford mit ihrem neuen buch "Zwischeneinander". Ich freue mich sehr, dass ihr das Buch nun lesen könnt und dass sogar die ersten positiven Rezensionen auftauchen. Dass mir das Buch gefällt ist ja klar, sonst hätte ich es nicht veröffentlicht. Umso schöner, dass auch ihr Freude daran habt.

Und allen, die es noch nicht gelesen haben, aber noch lesen wollen, wünsche ich viel Spaß mit Richie und den anderen.